eMail bueplanenergie@web.de

******************************************************************************

In Kürze entsteht auf diesen Seiten unsere Internetpräsenz.

******************************************************************************

     

Hier sehen Sie demnächst auch das live Bild einer drehbaren Photovoltaik Anlage.
Diese Anlage hat eine Grösse von 6 KWp und passt sich dem Sonnenstand sowohl horizontal als auch vertikal vollautomatisch an.

Hier Klicken Live- Kamerabild der drehbaren Photovoltaikanlage

 

     

                       Solarstrom der Umwelt zu liebe !!

                             Unsere Erfahrung, Ihr Vorteil!

Sprechen Sie uns an, wir haben für Sie die optimale Photovoltaik- Lösung.
                                        **********

Hier erhalten Sie Antworten auf Ihre Fragen zu Solarstrom
Solarstrom wird als Alternative zur konventionellen Stromerzeugung immer attraktiver: kostensparend, umweltfreundlich und vor allem richtig lukrativ. Dennoch besteht einiger Informationsbedarf - etwa bei den baulichen Voraussetzungen, den Witterungsein­flüssen oder dem branchenspezifischen Fachvokabular. Nach­folgend haben wir Ihnen daher die FAQ's (Frequently Asked Questions) aufgelistet, um Ihnen auf einen Klick die fehlenden Informationen zu liefern.

Was ist der Unterschied zwischen PV-Modul und Kollektor?
Der Begriff Kollektor ist generell nicht falsch, wird aber meistens für die thermischen Sonnenkollektoren zur Wassererwärmung verwendet, um schon eine sprachliche Trennung der beiden unterschiedlichen Techniken zur Ausnutzung der Sonnenenergie herzustellen.


Wieviel wird meine Anlage im Jahr bringen?
Die Antwort auf diese Frage hängt natürlich stark von einigen Rahmenbedingungen ab. Ausrichtung der Anlage (Süden?), Neigung der Anlage, (welche Neigung hat das Dach), Einstrahlungswerte am Standort und nicht zuletzt das Wetter. Als grobe Planungshilfe kann folgender Wert angenommen werden: 800-900 kWh pro Jahr je kWp installierte Leistung.


Soll der photovoltaisch erzeugte Strom erst selbst verbraucht werden?
Nein. Sie erhalten 0,48 € pro eingespeiste kWh. Sie bezahlen zwischen 0,10-0,15 € für die kWh. Rechnerisch erhält man also ca. 3 x mehr Geld, als man selber bezahlt. Deshalb wird die komplette erzeugte Energie verkauft.


Was bedeutet Kilowatt peak (kWp) oder Watt peak (Wp)?
"peak" bedeutet übersetzt Spitze. In der Photovoltaik wird diese Bezeichnung verwendet, um die Nennleistung unter Standard-Testbedingungen (STC) zu bezeichnen. Diese Standard-Testbedingungen sind wie folgt festgelegt: 1000 W Einstrahlungsleistung auf einen m², Zelltemperatur 25°C und AM (Air mass) 1,5, das heißt: der Sonnenstrahl durchdringt auf seinem Weg das 1,5-fache der Atmosphärendicke der Erde. Unter realen Bedingungen sind diese Bedingungen selten. Deswegen weicht die tatsächliche Leistung der Module oft von den Nennwerten ab.


Ist mein Dach für eine solche Anlage geeignet?
Ihr Dach ist dann geeignet, wenn die folgenden Kriterien erfüllt sind?


eMail bueplanenergie@web.de